Esther 0172 - 67 52 446
Thorsten 0163 - 63 94 800
Headerbild Berggipfel
  • Headerbild Berggipfel
  • Headerbild Team
  • Headerbild Change
  • Headerbild Zukunft

Liebe Besucher, wie ihr sicher der Presse entnommen habt, wird aktuell wegen der Corona-Pandemie empfohlen, "weitestgehend soziale Kontakte zu meiden" und Aktivitäten zum Schutz chronisch kranker Menschen auszusetzen. Die "akzeptanz" setzt diese Empfehlung um.

Bis auf weiteres werden keine Treffen stattfinden.

Akute Notfälle können uns weiterhin telefonisch erreichen.

Über uns

Unsere Gruppe

Unsere Selbsthilfegruppe gibt es seit dem 28. April 2003. Die Idee zur Gruppe entstand während der Therapie der beiden Gründer in den Kliniken Wied.

Unser Programm

Die persönliche Situation der / des Einzelnen zu verbessern und ihre / seine Fähigkeiten zu stärken und zu erweitern.

Unser Konzept

Wir arbeiten ohne professionelle Leitung. Wir gestalten die Form unserer Treffen entsprechend den Bedürfnissen unserer Teilnehmer.

Unsere Methodik ist das regelmäßige, einmal wöchentliche, gemeinsame und gleichberechtigte Gespräch. Jede Art von Problem, egal ob groß oder klein, hat Platz und wird von der Gruppe akzeptiert.

Mit der Gruppe schafft sich jede(r) Einzelne einen geschützten Rahmen, in dem sie / er den Belastungen und Anforderungen des Alltags nicht ausgesetzt ist.

Die Teilnehmer entwickeln aus ihrer gemeinsamen Betroffenheit Solidarität, Verständnis und gegenseitige Hilfe. Durch diese Arbeit stärken sich vertrauensvolle Beziehungen zu anderen Gruppenteilnehmern und das festigt das Selbstwertgefühl, um so soziale Beziehungen außerhalb der Gruppe zu verbessern und eine zufriedene Abstinenz zu fördern.

Es besteht die Möglichkeit, auf Wunsch vor dem ersten Gruppenbesuch ein Gespräch zu führen.

Unsere Aktivitäten

Monatliche Vorstellung unserer Gruppe in der "Klinik Hohe Mark" auf den Stationen Altkönig und Taunus 3 sowie deren Tagesreha in der Borsigallee in Frankfurt/Bergen-Enkheim.

Workshops und andere gemeinsame Unternehmungen.